Franz W. Seidler, Fritz Todt

  • Beschreibung
  • Mehr Details ...

Der Baumeister des Dritten Reiches

Paperback-Ausgabe, 460 Seiten + 24 Bilderseiten, zahlr. Abb. im Text

ISBN 978-3-926584-59-5 

Diese Biographie des Dr. Ing. Fritz Todt ist zugleich ein Teil der Geschichte des Dritten Reiches. Sie berichtet vom Bau der Reichsautobahn und des Westwalls, beschreibt die Gleichschal-tung der Technik, umreißt die Probleme der deutschen Rüstungs-industrie 1940 - 1942, greift Fragen der Energiepolitik im Krieg auf, verweist auf Bauleistungen der "Organisation Todt" und gibt Einblicke in die Führungsmannschaft Hitlers.
Im Mittelpunkt steht der Aufstieg Todts, der mit der "Machtergreifung" der NSDAP 1933 begann und seinen Höhepunkt in der Phase der Siege 1941 hatte. Todt war ein loyaler Gefolgsmann Hitlers, bis er erkannte, daß der Führer das Deutsche Reich nicht zum Sieg, sondern zum Untergang führte.

 

INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort

1 Der Werdegang

Schule und Beruf

Politisches Engagement

Belegstellen

2 Leiter des Hauptamtes für Technik der NSDAP

Die technisch-wissenschaftlichen Verbände

Nationalsozialistische Agitation

Die Reichsschule der deutschen Technik

Das Deutsche Museum in München

Das Haus der Deutschen Technik

Die neue Technik-Konzeption

Ingenieure in der Verwaltung

Förderung des Ingenieurnachwuchses

Belegstellen

3 Generalinspektor für das deutsche Straßenwesen

Der Auftrag zum Autobahnbau

Die Durchführung

Autobahnpolitik

Sozialfragen

Gestaltung der Fahrbahnen

Finanzierung

Wirkung im Ausland

Autobahnpropaganda

Autobahnen als Militärstraßen

Konkurrenz von Straße und Schiene

Belegstellen

4 Erbauer des Westwalls

Befestigungsplanungen

Baudurchführung

Unternehmerische Fehlschläge

Zusammenarbeit mit den Wehrmachtdienststellen

Frontarbeiter

Westwallpropaganda

Die Siegfriedlinie nach 1940

Belegstellen

5 Generalbevollmächtigter für die Regelung der Bauwirtschaft und Generalinspektor für die Sonderaufgaben im Vierjahresplan

Aufgaben des GB-Bau

Anregungen, Maßnahmen, Eingriffe

Sonderaufgaben im Vierjahresplan

Belegstellen

6 Chef der Organisation Todt

Namensgebung

Kriegseinsätze

Aufgaben in den besetzten Gebieten

Belegsteilen



11 Das Ende

Der Absturz

Attentatsverdacht

Nachrufe und Würdigungen

Belegstellen


12 Der Nachfolger


Ernennung Speers

Das Vorbild Todts

Belegstellen

Literatur

Archivverzeichnis

Bildquellen