politische Theorie
!

Karlheinz Weißmann, Alles was recht(s) ist

Ideen, Köpfe und Perspektiven der politischen Rechten

Martin Niemöller, Ernst Jünger, Arnold Gehlen, der 1934 ermordete Politiker E.J.Jung, der jüdische Historiker Ernst Kantorowicz, Friedrich Hielscher, Rudolf Stadelmann sowie Ewald von Kleist-Schmenzin werden behandelt, ebenso das preußische Staatsethos und das Gedankengut des Wandervogels, der "Anarchismus von rechts" und die Bedeutung der Begriffe Volk - Staat - Nation in Zeiten von Europäisierung und Globalisierung. Ein Buch abseits der Klischees!

284 Seiten, geb.

Heinrich Jordis von Lohhausen: Denken in Völkern

Heute betrachten wir historische Abläufe als abhängig von den Interessen der herrschenden Schicht oder dem Willen einzelner Führer, von der Entwicklung der Wirtschaft und Technik und von den Kämpfen unterschiedlicher sozialer Gruppierungen um Macht und Einfluß. Unterschwellig ist die Geschichte aber stets ebenso von den verschiedenen Mentalitäten und Lebensformen der Völker geprägt worden, war es für die Entwicklung eines Landes von ausschlaggebender Bedeutung, ob es über natürliche Grenzen wie Berge und Flüsse verfügte und wo seine offenen Flanken lagen. Auch Sprachen können geschichtsmächtig werden, bedenkt man etwa die Bedeutung der Tatsache, daß in den USA Englisch zur Staatssprache wurde.

271 Seiten

Hrsg. Caspar von Schrenck-Notzing, Lexikon des Konservatismus